Die richtigen Stoffe wählen - von Biber bis Microfaser

Wer sich ein wenig mit Stoffen befasst, wird schnell feststellen, dass es so unglaublich viele Stoffarten gibt, dass man schnell den Überblick verliert. Eine der wohl bekanntesten Stoffwaren ist mit Sicherheit die Baumwolle. Aber auch Microfaser und Satin sollte jeder kennen. Doch was verbirgt sich eigentlich dahinter und worin liegen die größten Unterschiede? Wer sich im Fachhandel oder im Internet nach neuer Bettwäsche umsieht, wird schnell feststellen, dass es so viele verschiedene Materialien gibt, dass man gar nicht mehr durchblickt und auch nicht so recht weiß, für welches man sich jetzt entscheiden soll und worin man am besten schläft.

Im Allgemeinen kann man sagen, dass besonders viele Menschen die Biber Bettwäsche bevorzugen. Hierbei handelt es sich nämlich um ein sehr dichtes Gewebe aus Baumwolle, das doppel- oder einseitig aufgeraut wird. Ein besonders großer Vorteil liegt im flauschigen Gefühl, das man direkt bekommt, wenn man sich hier einkuschelt. Dank der Feuchtigkeitsaufnahme kann man die Bettwäsche hervorragend reinigen. Es gibt zudem die Feinbiber Wäsche, die im Vergleich zu anderen Biberbettwäschen noch viel flauschiger ist. Batist Bettwäsche hingegen ist ein sehr feinfädiges Gewebe, das sich durch seine luftig leichte Art auszeichnet.

Demnach fühlt man sich mit dieser Bettwäsche besonders im Sommer wohl. Brokat Stoff kommt aus dem Italienischen und heißt eigentlich einfach „Bestickt“. Wenn man diesen Begriff im Zusammenhang mit Bettwäsche hört, spricht man von einer sehr hochwertigen Jacquard Bettwäsche, die ein sehr ansehnliches Erscheinungsbild mitbringt. Auf dieser Seite: www.zanderino.de hat man eine besonders große Auswahl an verschiedenen Stoffen, sodass man auch mal selbst Hand anlegen kann. Neben den bisher erwähnten Stoffen, gibt es auch noch weitere sehr beliebte Materialien, die gerne zur Herstellung von Bettdecken verwendet werden.

Buntgewebe wird mit bunten Fäden gewebt und wird in Schaft- und Jacquardgewebe unterteilt. Eine besonders aufwendige Herstellung wird bei Jacquardgeweben durchlaufen. Damast Bettwäsche wird ebenfalls in einem sehr aufwendigen Verfahren hergestellt. Normalerweise besteht sie aus Baumwolle und man kann sie mit eleganten und eigenen Muster versehen, die direkt in den Stoff eingearbeitet werden. Demnach entsteht ein sehr hochwertiges Bild.

Last but not least ist auch Flanell Bettwäsche eine super Alternative und ähnelt am ehesten der Biber Bettwäsche. Diese Ausführung wird aus einem sehr dicken Material hergestellt, allerdings kann man sie sowohl im Winter als auch im Sommer verwenden. Im Winter wird sie genügend Wärme und im Sommer genügend Kälte spenden. Demnach handelt es sich hierbei um einen echten Allrounder, den man wirklich immer einsetzten kann.

Auch interessant...

Was Du bei der Wahl des Brautkleides beachten solltest

Urban Style im Sommer 2016

Die besten Faschingskostüme

Die passende Unterhose für Männer

Alles über den beliebten New Era Shop

Mode für Mollige

Marken Klamotten 90er vs. Heute - Markenkleidung ist nicht tot zu kriegen